Symposium Solares Bauen

3. Symposium Solares Bauen

Am 14. September 2021 findet das 3. Symposium Solares Bauen von Swissolar, dem Institut für Technologie in der Architektur (ITA) der ETH Zürich, TEC21, TPPV, solarchitecture.ch und EnergieSchweiz statt. Das diesjährige Symposium zeigt die Anwendung solarer Architektur nicht nur anhand einzelner Projekte, sondern auch in Bezug zur Stadt- und Arealplanung. Architekt:innen und weitere Akteur:innen aus verschiedenen Projekten wie Rune Grasdal von Snøhetta, Sven Kowalewsky von jessenvollenweider architektur ag, Sebastian L. El Khouli von BGP Architekten u.v.a. berichten konkret über ihre praktischen Erfahrungen und gewonnenen Erkenntnisse. In der Session Forschung und Zukunft werden Innovationen und Neuigkeiten vorgestellt, die in Zukunft die solare Architektur verändern können. Referent ist hier u. a. Prof. Roland Krippner, der das vom SeV unterstützte Projekt „Studien zu multifunktionalen OPV-Fassaden – Innovative Lösungen mit flexiblen Modulen und ornamentalen Dessins“ vorstellt.