Off-Grid Expo + Conference


Die internationale Off-Grid Community trifft sich vom 2. bis 3. Dezember 2021 bei der OFF-GRID Expo + Conference wieder in Augsburg und weiterhin online. Nachdem die Veranstaltung 2020 mit über 500 Teilnehmern aus 46 Nationen rein digital stattgefunden hat, ist für Dezember ein Hybridevent geplant. Neben den etablierten Themen rund um netzferne Solar-, Wind- und Wasserkraftsysteme und der autarken Stromversorgung diskutieren die Experten erstmalig über die dezentrale Wasserversorgung und -aufbereitung.

Während die Besucher vor Ort ein spannendes interaktives Programm sowie die Messe live erleben können, erwarten die Onlineteilnehmer zusätzliche Angebote. Neben einem Live-Stream der Konferenz wird u. a. ein virtuelles Business-Matchmaking angeboten. Der TechDay am 1. Dezember bietet mit Produkt- und Serviceschulungen bereits im Vorfeld tiefergehende Einblicke in die Branche und vermittelt technisches Know-How unter Anwendern.

Die internationale Aussteller-Community präsentiert sich dieses Jahr mit Unternehmen und Organisationen wie Bach Energiesysteme, BAE Batterien, Boreal Light GmbH / Water Kiosk, BOS, DEG – Deutsche Investitions- und Entwicklungsgesellschaft, Bundesverband Kleinwindanlagen, EcoPhi Renewables, Forster Individual Batteries, fothermo System, Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE, Genius Watter, Grino Water Solutions, Hochschule Bochum, Hochschule Neu-Ulm, KATEK, Koolboks, noa climate, Letztest, Liontron, Off-Grid Europe, Okra Solar, Phaesun, Pro Regenerative Energien, SIQENS, SkySails Power, Solar Cooling, STUDER INNOTEC, Technische Hochschule Ingolstadt, Technische Hochschule Ulm, UNIDO ITPO Germany, Universität Oldenburg, Victron Energy uvm.

In Kooperation mit dem Partner Alliance for Rural Electrification (ARE) wird das Konferenz- und Messeprogramm erstmalig um das Fokusthema „Off-Grid-Water“ erweitert. Die Technologien der Strom- und Wasserversorgung sind im ländlichen Raum technisch miteinander vernetzt und bilden in Entwicklungsregionen zwei wichtige Bestandteile der Lebenssicherung. Hygienisches Trinkwasser ist für netzferne Gemeinden der wichtigste tägliche Bedarf. Bei einer Panel-Diskussion werden Experten erörtern, wie dezentrale Energielösungen den Zugang zu sauberem Trinkwasser ermöglichen.

Weitere Themen der Konferenz-Sessions werden nachhaltige und netzunabhängige Energielösungen für den Bergbau und für lokale Kommunen, Energiespeicher in ländlichen Regionen und die Stromversorgung der Landwirtschaft sein.


Über die OFF-GRID Expo + Conference
Die OFF-GRID Expo + Conference gilt als wichtigstes Off-Grid-Event der Branche und richtet sich an Interessenten für die autarke Stromversorgung und Insellösungen, darunter Handelsfirmen, Hilfsorganisationen, Installateure, Land- und Forstwirtschaftsbetriebe, Mobilitätsausstatter, die öffentliche Verwaltung und Universitäten. Über 500 Experten aus Afrika, Amerika, Asien und Europa nahmen zuletzt an der Veranstaltung teil, die coronabedingt digital stattfinden musste. Der hochkarätige, englischsprachige Fachkongress mit Messe widmet sich allen Themen rund um netzferne Solar-, Wind- und Wasserkraftsysteme und autarke Stromversorgung, die besonders im ländlichen Raum und der Entwicklungshilfe von Bedeutung sind. Offizieller Konferenzpartner der Veranstaltung ist die Alliance for Rural Electrification (ARE). Weitere Partner sind die Firma Phaesun, die Organisation der Vereinten Nationen für industrielle Entwicklung (UNIDO ITPO Germany) sowie die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ).


Die Fachkonferenz läuft am 2. Dezember von 10:00 – 17:00 Uhr und 3. Dezember 2021 von 09:00 – 16:00 Uhr im Messezentrum Augsburg. Tickets stehen ab sofort im Onlineshop zur Verfügung.

Weitere Informationen gibt es auf: www.off-grid-expo.de

Der SeV ist ebenfalls auf der Off Grid-Expo vertreten.