Architekturpreis Gebäudeintegrierte Solartechnik 2020

Signet zum Wettbewerb Architekturpreis Gebäudeintegrierte Solartechnik 2020

Ziel des Architekturpreis Gebäudeintegrierte Solartechnik 2020

Die Solarenergienutzung in und an Gebäuden ist im Rahmen des energieeffizienten Bauens ein zentrales Thema. Solartechnische Systeme sollten selbstverständliche Bestandteile innovativer Gebäudehüllen wie auch Bausteine energetischer Sanierung sein.

Architekten können – durch eine architektonisch und technisch anspruchsvolle Integration von Solaranlagen in Dach und/oder Fassade – die Sensibilität für die Verbindung von Gebäude und Solartechnik steigern und somit regenerativen Energien zu einer weiteren Verbreitung verhelfen.

Zur weiteren Verbreitung des Themas lobt der Solarenergieförderverein Bayern e. V. (SeV) den Architekturpreis Gebäudeintegrierte Solartechnik 2020 aus. Es ist ein Anliegen des SeV, mit dem Preis Impulse für herausragende Beiträge der Planung und Gestaltung gebäudeintegrierter Solaranlagen zu geben und auf beispielhafte Lösungen in qualitativ anspruchsvoller Architektur aufmerksam zu machen.

Teilnahme

  • Teilnahmeberechtigt sind alle Architekten, Eigentümer/Betreiber und Solartechnik-Unternehmen – privat oder gewerblich, industriell oder öffentlich – von mindestens einer Solaranlage.
  • Berücksichtigt werden nur Anlagen, die einen wesentlichen Bestandteil des Gebäudes bilden.
  • Eine angemessene solar erzeugte thermische und/oder elektrische Energie ist erforderlich und darzustellen. Die Inbetriebnahme, d. h. die nachweisbare erste Energielieferung dieser Anlage, muss im Zeitraum 01.01.2017 – 30.06.2020 erfolgt sein.
  • Der Eigentümer/Betreiber gibt sein Einverständnis zur Veröffentlichung aller zugelieferten Fotos, Architekturzeichnungen und Daten der Anlage. Fotos müssen frei von Copyrights sein, der SeV hat das Recht zugelieferte Fotos in seinen Veröffentlichungen zum Wettbewerb (Druck, Internet, Ausstellung) ohne Honorarzahlung zu verwenden.
  • Die Arbeiten gehen in das Eigentum des Auslobers über. Ein Rückversand erfolgt nicht. Das Urheberrecht verbleibt beim Verfasser.
  • Für die Teilnahme bitten wir um Anmeldung bis 30.06.2020.

Preise und Preisgelder

1. Preis: 15.000 EUR
Anerkennungspreise: 10.000 EUR
Preis für studentische Arbeit: 2.000 EUR

Über die Verteilung und Gewichtung der Anerkennungspreise entscheidet die Jury.

Jury

  • Prof. Thomas Auer (Leiter des Lehrstuhls für Gebäudetechnologie und klimagerechtes Bauen, Technische Universität München)
  • Prof. Dr.-Ing. Gerd Becker (Mitglied des Vorstands, SeV)
  • Rolf Disch (Rolf Disch SolarArchitektur)
  • Prof. Dr. Ralph Gottschalg (Leiter, Fraunhofer CSP)
  • Prof. Dr.-Ing., Architekt BDA Roland Krippner (Technische Hochschule Nürnberg)
  • Dr.-Ing. Bruno Schiebelsberger (Vorstandsvorsitzender, SeV)
  • Dipl.-Ing. Jakob Schoof (stellv. Chefredakteur, DETAIL)
  • Dipl.-Ing. Francesca Venier (Gesellschafterin, TOPOTEK 1)

Leistungen

Notwendige Angaben für die Teilnahme:

  • Einreicher (mit vollständiger Adresse)
  • Architekt (mit vollständiger Adresse)
  • Einverständniserklärung des Architekten mit den Teilnahmebedingungen
  • Eigentümer/Betreiber (mit vollständiger Adresse)
  • Einverständniserklärung des Eigentümers/Betreibers mit den Teilnahmebedingungen
  • ggf. Partnerbüros/Fachplaner/Mitarbeiter
  • Projektbezeichnung
  • Standort der Anlage (vollständige Adresse)
  • Systemkomponenten und ausführliche technische Beschreibung der Solaranlagen
  • Montageart mit technischen Details der Gebäudeintegration
  • gesamte elektrische bzw. thermische Leistung und Jahresertrag
  • Beitrag der Solaranlagen zur Energieversorgung des Gebäudes sowie Umwelteffekt
  • Fertigstellung, Inbetriebnahmedatum (mit Nachweis)
  • Kosten der Solaranlage(n)
  • Beschreibung der Gebäudeintegration

Notwendig sind mindestens 5 Abbildungen zum Projekt in Druckqualität (300 dpi-Auflösung bei einer Breite von mindestens 20 cm): Totale des Gebäudes, Totale der Solaranlage, Nahaufnahme der Solaranlage, Details sowie Planungsunterlagen und Konstruktionszeichnungen.

Die Unterlagen können formlos eingereicht werden. Die Aufbereitung der Unterlagen in einheitlichem Duktus für die Jurysitzung erfolgt durch den Auslober.


Der Teilnehmer verpflichtet sich mit der Anmeldung seines Beitrages die Auslobungsbedingungen anzuerkennen. Mit der Teilnahme tritt der Teilnehmer honorarfrei die Nutzungs- und Verwertungsrechte für Veröffentlichungen des SeV im Zusammenhang mit dem Wettbewerb 2020 an den Auslober ab. Er willigt ein, dass seine Daten gespeichert und seine Unterlagen veröffentlicht werden.

Die Ergebnisse des Wettbewerbs werden in den Medien und auf Fachkonferenzen vorgestellt. Eigenständige Sonderdokumentationen (Buch, Broschüre, Kalender) und Ausstellungen der Arbeiten sind vorgesehen. Die Ergebnisse werden auf den Websites des SeV veröffentlicht. Die Einsender erklären sich mit der Teilnahme am Wettbewerb hiermit einverstanden.

Termine

Anmeldung Teilnahme: 30.06.2020
Einsendeschluss Teilnahmeunterlagen: 31.07.2020
Jurysitzung: 09.10.2020 (voraussichtlich)

Bewertungskriterien

Die Bewertungskriterien werden durch die Jury festgelegt:
• Architektonischer Aspekt:
– Ganzheitliche Konzeption
– Integration der Solartechnik in die Gebäudehülle
– Gestaltqualität und Funktionalität
• Innovationsgrad (Energie und Konstruktion)
• Energieertrag/Energieeffizienz
• Kommunikation der Anlage in der Öffentlichkeit

Die Vorprüfung erfolgt durch den SeV. Es können Arbeiten ausgeschlossen werden, die nicht den Auslobungsbedingungen entsprechen.
Die Entscheidung der Jury ist endgültig.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Ihre Unterlagen übermitteln Sie am einfachsten via E-Mail und/oder eine Upload-Plattform (We Transfer/Dropbox o. Ä.) an:

info@sev-bayern.de

Solarenergieförderverein Bayern e. V.
z. Hd. Fabian Flade
Friedrich-List-Str. 88
D – 81377 München


Hier finden Sie die Teilnahmeunterlagen als PDF: