SeV-Hochschulpreis

Hochschulpreis 2020

Der Solarenergieförderverein Bayern e. V. (SeV) stiftete im Jahr 2020 zum sechsten Mal den mit bis zu 12.000 EUR dotierten Hochschulpreis für ausgezeichnete Bachelor-, Master- und Doktorarbeiten.

Die ausgezeichneten Arbeiten:

Andreas Boschert
Analyse und Optimierung der Berechnung von Cloud Motion-Vektoren in Aufnahmen von All Sky-Imagern für eine zeitlich und räumlich hochaufgelöste Kürzestfristprognose

Jochen Conrad
Modellierung und Bewertung von Maßnahmen zur kosteneffizienten CO2-Verminderung im Sektor private Haushalte

Sabine Englberger
Optimierte Prosumer-Haushalte mit bidirektionalen Elektrofahrzeugen: eine techno-ökonomische Analyse der Eigenverbrauchserhöhung, Batterienutzung und Verteilnetzauswirkungen

Maximilian Dominik Fischer
Modellierung verschiedener Einspeisesysteme im autonomen Schwarmverbund

Julia Koblbauer
Modelling Colombia’s Energy System: The Role of Renewable Energy in Achieving Colombia’s Emission Targets

Hochschulpreis 2019

Verleihung des Hochschulpreises 2019 des Solarenergieförderverein Bayern am Lehrstuhl für Hochspannungs- und Anlagentechnik & Elektrische Energieversorgungsnetze der Technischen Universität München. Im Bild (v. l. n. r.): Prof. Dr. Gerd Becker (Solarenergieförderverein Bayern), Prof. Dr. Rolf Witzmann (TUM), Dr. Marco Lindner (Preisträger), Dominic Hewes (Preisträger), Sissi Bazan (Preisträgerin), Marcel Trappe (Preisträger), Prof. Dr. Michael Finkel (Hochschule Augsburg), Dr. Bruno Schiebelsberger (Solarenergieförderverein Bayern), Daniel Stenzel (Preisträger), Sonja Baumgartner (Preisträgerin). (Foto: Fabian Flade)

Der Solarenergieförderverein Bayern e. V. (SeV) stiftete im Jahr 2019 zum fünften Mal den mit bis zu 12.000 EUR dotierten Hochschulpreis für ausgezeichnete Bachelor-, Master- und Doktorarbeiten.

Die Preisverleihung fand im Rahmen einer kleinen Feier an der Technischen Universität München statt. Es ist vorgesehen, den Preis auch im Jahr 2020 auszuschreiben.


Die ausgezeichneten Arbeiten:

Sonja Baumgartner
Analyse der Notstromversorgung kritischer Infrastrukturen mittels dezentraler Erzeugungsanlagen in Inselnetzen hinsichtlich normativer und rechtlicher Rahmenbedingungen


Sissi Bazan
Least-Cost Modeling of Decentralized Energy-Water-Food Systems in Developing Countries: Case Study Rural Ghana


Dominic Hewes
Frequency Stability in Sustainable Power Systems

Link zur Bezugsmöglichkeit der Dissertation wird nachgereicht.


Dr. Marco Lindner
Stabilität und Interaktionen aktiver Verfahren der statischen Spannungshaltung: Modellierung und Analyse im Verteilnetz

Die Dissertation wurde über den Verlag Dr. Hut veröffentlicht:
Links zur Bezugsmöglichkeit der Dissertation:
Zur Bestellung bei Amazon
Zur Bestellung direkt beim Verlag Dr. Hut

Weitere Informationen zur Dissertation sind auf der Seite der TUM-Bibliothek erhältlich:
mediaTUM Universitätsbibliothek


Daniel Stenzel
Modellierung des stationären und dynamischen Lastverhaltens unter Berücksichtigung von sektoralen und regionalen Eigenschaften


Marcel Trappe
Erarbeitung und Anwendung einer Methodik zur Wirtschaftlichkeitsbetrachtung einer netzunabhängigen Microgrid-Lösung für ein mittelständisches deutsches Unternehmen

Für die Veröffentlichung angepasste Arbeit:


Die Preisträger (v. l.): Sonja Baumgartner, Sissi Bazan, Dominic Hewes, Dr. Marco Lindner, Daniel Stenzel, Marcel Trappe.

Bericht auf der Homepage der Hochschule Augsburg


Hochschulpreis 2018

Verleihung des Hochschulpreises 2018 des Solarenergieförderverein Bayern am Lehrstuhl für Energiewirtschaft und Anwendungstechnik. Im Bild (v. l. n. r.): Peter Michael Albrecht (Preisträger), Dr. Bruno Schiebelsberger (Solarenergieförderverein Bayern), Clara Orthofer (TUM), Dr. Marco Wagler (Preisträger), Prof. Dr. Gerd Becker (Solarenergieförderverein Bayern), Prof. Dr. Ulrich Wagner (TUM), Rudolf Escheu (Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Energie und Technologie), Prof. Dr. Rolf Witzmann (TUM), Tobias
Kilian (Preisträger) Denim Dheeraj D‘costa (Preisträger). (Foto: Fabian Flade)

Der Solarenergieförderverein Bayern e. V. (SeV) stiftete 2018 zum vierten Mal den Hochschulpreis für ausgezeichnete Bachelor-, Master- und Doktorarbeiten. Die Preisverleihung fand im Rahmen einer kleinen Feier an der Technischen Universität München statt.


Die ausgezeichneten Arbeiten:

Leonhard Hofbauer
Shaping India’s Energy Future – Energy Demand and Transport Sector Pathways


Peter Michael Albrecht
Weiterentwicklung eines Tools zur Analyse der potentiellen Solar- und Windenergieausbeute weltweit


Herr Albrecht stellt die Masterarbeit gerne zur Verfügung, bittet aber um direkte Kontaktaufnahme, da die Arbeit nicht selbsterklärend und ohne den dazugehörigen Programmcode nicht verwendbar ist. Link zur direkten Kontaktaufnahme:
Homepage von Peter Albrecht


Tobias Kilian
Konzept und Programmierung der Messwerterfassung und Steuerung einer solarthermischen Versuchsanlage


Dr. Marco Wagler
Technisches Potenzial eines Flexibilitätsmarktes auf Niederspannungsebene


Denim Dheeraj D’costa
Design and Analysis of a Hybrid Renewable Microgrid System for Humanitarian Help

Die Preisträger (v. l.): Clara Orthofer (die als Betreuerin der Masterarbeit seitens der TUM stellvertretend für Leomhard Hofbauer an der Verleihung teilnahm), Peter Michael Albrecht, Tobias Kilian, Dr. Marco Wagler, Denim Dheeraj D’costa.

Hochschulpreis 2017

Verleihung des Hochschulpreises 2017 des Solarenergieförderverein Bayern an der Hochschule München. Im Bild (v. l. n. r.): Dr. Bruno Schiebelsberger (Solarenergieförderverein Bayern), Erin Ndrio (Preisträger), Prof. Dr. Simon Schramm (Hochschule München), Julian Steinert (Preisträger), Dr. Sascha Altschäffel (Preisträger), Prof. Dr. Mike Zehner (TH Rosenheim), Stefan Ott (Preisträger), Prof. Dr. Rolf Witzmann (TUM), Dr. Georg Wirth (Cronimet), Dr. Andreas Spring (Preisträger), Prof. Dr. Martin Leitner (Hochschule München). (Foto: Fabian Flade)

Der Solarenergieförderverein Bayern e. V. (SeV) stiftete zum dritten Mal den Hochschulpreis für ausgezeichnete Bachelor-, Master- und Doktorarbeiten. Die Preisverleihung fand im Rahmen einer kleinen Feier an der Hochschule München statt.

Bericht auf der Homepage der Hochschule München


Die ausgezeichneten Arbeiten:

Julian Steinert
Entwicklung eines Verfahrens zur Prognose der Einspeiseentwicklung für die Zielnetzplanung


Stefan Ott
Modifikation des Blindleistungsverhaltens bestehender Photovoltaik-Freiflächenanlagen


Daniel Ambros
PV/Diesel-Hybridsystem – Analyse der Betriebsführung


Erin Ndrio
Evaluation of PV system failures and their impact on the profitability of the plant


Dr. Sascha Altschäffl
Einfluss zunehmender Einspeisung aus Wechselrichtersystemen auf Kurzschlussauswirkungen im deutschen Übertragungsnetz


Links zur Bezugsmöglichkeit der Dissertation:
Zur Bestellung bei Amazon
Zur Bestellung direkt beim Verlag Dr. Hut

Weitere Informationen zur Dissertation sind auf der Seite der TUM-Bibliothek erhältlich:
mediaTUM Universitätsbibliothek


Dr. Andreas Spring
Netzrückwirkungen in Niederspannungsverteilnetzen durch dezentrale Photovoltaikanlagen


Zur Langfassung, erschienen im Verlag Dr. Hut

Bericht auf der Website der des Lehrstuhls für Hochspannungstechnik der TUM München


Hochschulpreis 2016

Die Preisträger (v.l.): Alois Wenninger, Dr. Robert Pardatscher, David Furtado, Dr. Peter Esslinger, Sebastian Sommer, Justus Noll, Linda Krauß, Fabian Junker

Der Solarenergieförderverein Bayern e. V. stiftete 2016 zum zweiten Mal den mit insgesamt 12.000 EUR dotierten Hochschulpreis für ausgezeichnete Semester-, Master-, Bachelor- und Doktorarbeiten. Die Preisverleihung fand im Rahmen einer kleinen Feier an der Technischen Hochschule Ingolstadt statt.


Die ausgezeichneten Arbeiten:

Fabian Junker
Integration solarthermischer Prozesswärme und photovoltaischer Stromerzeugung am Beispiel einer Erdgasübernahmestation und Biogasaufbereitungsanlage der Stadtwerke München


Linda Krauß
Simulationsbasierter Konzeptvergleich von photovoltaisch unterstützten Wärmepumpen-Systemen


Justus Noll
Solarautarker Wohncontainer in der algerischen Sahara


Sebastian Sommer
Trocknung von Moringablättern unter Verwendung von Bio- und Solarenergie


David Furtado
Modelling of a District Heating System with Decentralized Heat Generators


Alois Wenninger
Kombination von Kraft-Wärme-Kopplung und Solarthermie in Mehrfamilienhäusern


Dr. Peter Esslinger
Statische Spannungshaltung in Niederspannungsnetzen im Lichte vermehrter dezentraler Einspeisung


Zur Langfassung, erschienen im Verlag Dr. Hut


Dr. Robert Pardatscher
Planungskriterien und Spannungsqualität in Mittel- und Niederspannungsnetzen mit hoher Photovoltaik-Einspeisung


Zur Langfassung, erschienen im Verlag Dr. Hut

Bericht auf der Homepage der des Lehrstuhls für Hochspannungstechnik der TUM München


Hochschulpreis 2015

Verleihung des Hochschulpreises 2015 an der TUM. Im Bild (v. l. n. r.): Dr. Bruno Schiebelsberger (Solarenergieförderverein Bayern), Toni Weigl, Markus Meyer, Bastian Maucher, Marina Rau, Prof. Dr. Rolf Witzmann (TUM), Sina Straußberger, Prof. Dr. Thomas Hamacher (TUM), Lorenz Viernstein, Johannes Hussak, Prof. Dr. Gerd Becker (Solarenergieförderverein Bayern)

Der Solarenergieförderverein Bayern stiftete 2015 zum ersten Mal den Hochschulpreis für ausgezeichnete Semester-, Master-, Bachelor- und Doktorarbeiten. Die Preisverleihung fand im Rahmen einer kleinen Feier an der Technischen Universität München, Lehrstuhl für Hochspannungs- und Anlagentechnik, statt.


Die ausgezeichneten Arbeiten:

Bastian Maucher
Erstellung von Schaltkonzepten für Last- und Einspeiseabschaltungen im Stromnetz eines Verteilnetzbetreibers


Sina Straußberger
Erbringung von Systemdienstleistungen durch dezentrale Erzeugungsanlagen


Marina Rau
Bewertung und Vergleich von Photovoltaik-Batteriesystemen zur Netzentlastung und Eigenverbrauchserhöhung


Lorenz Viernstein
Analyse von realen 110 kV-Netzen zur Bewertung des EEG-bedingten Netzausbaubedarfs in Bayern


Markus Meyer
Untersuchung und Nachbildung der dynamischen Vorgänge an 110 kV-Sammelschienen


Toni Weigl
Analysis of the Technical Potential and Profitability of Photovoltaics in Costa Rica


Johannes Hussak
Planung, Auslegung und Dimensionierung einer Stromversorgung für ein Krankenhaus in Nepal